umweltrundschau.de - Umwelt und Gesundheit

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home The News Wenn Umwelt krank macht, … muss die Politik handeln - Fachgespräch zu Umwelt und Gesundheit

Wenn Umwelt krank macht, … muss die Politik handeln - Fachgespräch zu Umwelt und Gesundheit

Drucken
Umwelt und Gesundheit – wie hängt das zusammen? Selten macht uns die Natur selbst krank, vielmehr sind es unsere Eingriffe in die Natur die uns allergisch, elektrosensibel oder mit Krebsentwicklung reagieren lassen. Ob durch die Produktion von Feinstaub, nicht ionisierende oder atomare Strahlung oder 100.000 verschiedene Chemikalien – wir Menschen sind die Verursacher.

Angesichts einer Vielzahl von ernst zu nehmenden Hinweisen auf Gefährdungen ist oft unverständlich, warum die Politik nicht handelt: Stoffe verbietet, Strahlung reduziert, zumindest Schutzräume schafft. Warum dauert es Jahrzehnte bis ein Stoff wie Asbest endlich verboten wird? Warum ergibt sich aus der KiKK-Studie (Kinderkrebs in der Umgebung von Kernkraftwerken), die den Zusammenhang zwischen dem Wohnort eines Kindes in der Nähe eines AKW und seinem Risiko an Leukämie zu erkranken nachweist, kein Handlungsauftrag an die Politik?

Unser Rechtssystem fußt auf dem Nachweis. Ist der nicht zu erbringen, gilt: im Zweifel für den Angeklagten. Das ist an sich gut so und lässt doch in vielen Fällen, aufgrund nicht zu leistender Nachweise, vor allem die Betroffenen unzufrieden zurück.

Das Vorsorgeprinzip spielt eine große Rolle in der Politik. Im Fall von Umwelterkrankungen und -schädigungen ist es kraftlos. Das Ziel unseres Fachgesprächs ist es, Wege zu diskutieren, wie wir das Vorsorgeprinzip im Bereich "Umwelt und Gesundheit" mit Handlungsmacht durchsetzen können.

Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion
Deutscher Bundestag, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus
20.06.2008, 15:00 - 19:45

Quelle: Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Anmeldung zur Anhörung via Fax und/oder Online möglich unter:
www.gruene-bundestag.de/cms/termine/dok/235/235488._wenn_umwelt_krank_macht_muss_die_politi.html
Link nicht mehr aktiv!

Update:

"... Wir leben nicht in einer natürlichen Umwelt. Der Begriff Umwelterkrankungen verschleiert tatsächlich, was Umwelterkrankungen eigentlich sind. Es ist nämlich nicht die Umwelt oder die Natur, die uns krank macht. Es sind unsere Einflüsse, unser Einträge in die Umwelt, die uns krank machen und insofern müsste es nach allem logischen Menschenverstand in unserer Macht liegen, diese Einflüsse / diese Einträge zu verändern oder zu reduzieren.“
- MdB Frau Kotting-Uhl beim Fachgespräch am 20.06.2008 im Bundestagsgebäude in Berlin -

 ... mehr in der Zusammenfassung zum Fachgespräch

 
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Windows Live
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg

Related Items

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Advertisement

Fume Event (1/3)

Spezialklinik Neukirchen (1/9)

Spezialklinik-Neukirchen

Gesundheitsrisiken durch elektromagnetische Strahlung

Sehen Sie dazu auf UmweltRundschau einen Beitrag von Europa in Aktion, dem Nachrichtenkanal direkt aus dem Europäischen Parlament zum Thema Mobilfunk und mobile Kommunikation.

ClickMe: Europa in Aktion °

UmweltRundschau goes YouTube

Seit Juni 2009 gibt es die UmweltRundschau nun auch mit einem Kanal bei YouTube.

ClickMe: UR YouTube Channel ^


Mit ICRA gekennzeichnet