umweltrundschau.de - Umwelt und Gesundheit

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home The News Enthaltung genügt nicht, Frau Aigner!

Enthaltung genügt nicht, Frau Aigner!

Drucken

Biokreis fordert ein klares Nein zu MON 810

Nachdem Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner in ihrer kurzen Amtszeit mit vielen Protesten gegen die Gentechnik konfrontiert wurde, wurde sie flugs von einer Befürworterin der Agrogentechnik zu einer Gegnerin. Allerdings ohne politische Folgen. So sagte Sie jüngst zur Zivil-Courage-Sprecherin Annelies Holzer, dass ihr bei der Abstimmung in Brüssel die Hände gebunden seien, weil das Wirtschafts- und das Forschungsministerium die Gentechnik befürworteten. Sie könne  nicht einfach im Namen der Bundesregierung anders votieren "..auch wenn ich persönlich dagegen bin".

Damit lässt Ilse Aigner nicht nur die Landwirte und Verbraucher in Deutschland im Regen stehen, sondern muss sich auch der Mithilfe zur Gentechnik-Diktatur aus Brüssel schuldig fühlen. Wenn am kommenden Montag der Umweltministerrat der Europäischen Union in Brüssel darüber abstimmt, ob in Österreich und Ungarn trotz Verbots der dortigen Regierungen MON 810 angebaut werden darf, hilft eine Enthaltung nicht. "Ilse Aigner muss klar gegen den Anbau von MON 810 und für eine Entscheidungsfreiheit der Länder votieren", so Sepp Brunnbauer, Geschäftsführer des ökologischen Anbauverbandes Biokreis.

Quelle: Biokreis

 
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Windows Live
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Advertisement

Fume Event (1/3)

Spezialklinik Neukirchen (1/9)

Spezialklinik-Neukirchen

Gesundheitsrisiken durch elektromagnetische Strahlung

Sehen Sie dazu auf UmweltRundschau einen Beitrag von Europa in Aktion, dem Nachrichtenkanal direkt aus dem Europäischen Parlament zum Thema Mobilfunk und mobile Kommunikation.

ClickMe: Europa in Aktion °

UmweltRundschau goes YouTube

Seit Juni 2009 gibt es die UmweltRundschau nun auch mit einem Kanal bei YouTube.

ClickMe: UR YouTube Channel ^


Mit ICRA gekennzeichnet