umweltrundschau.de - Umwelt und Gesundheit

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
umweltrundschau.de - Home

Darmflora massiv von Lebensweise bestimmt

Drucken

Moderne Jäger- und Sammlergesellschaften weisen Unterschiede auf

Die Darmflora von modernen Jäger- und Sammlergesellschaften unterscheidet sich grundlegend von jener der "westlichen" Bevölkerungsgruppen. Zu diesem Ergebnis kommt ein internationales Forscherteam, dem auch Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig http://www.eva.mpg.de angehören. Die Experten verglichen die Darmflora der in Tansania lebenden Hadza mit der italienischer Städter, die die "westliche" Bevölkerung repräsentieren. Das Ergebnis: Das Mikrobenprofil der Hadza ist deutlich vielfältiger und weist mehr Bakterienarten auf.

Weiterlesen...
 

9. Umwelttagung des VHUE e.V. am 21. 6. 2014 im Nürnberger Presseclub

Drucken

„Organische Umweltgifte – Pestizide / Biozide erkennen und vermeiden“

Seit vielen Jahren leben wir mit Pestiziden in unseren Nahrungsmitteln – seien es die Neonicotinoide, die die Bienen so verwirren, dass sie nicht mehr in den Stock zurückfinden. Oder auch Pestizide, mit denen Obst und Gemüse behandelt wird. Ebenso gibt es die unerwarteten Biozide in Socken, Schneidbrettern und allen möglichen sonstigen Dingen des täglichen Bedarfs, mit denen man eigentlich nicht rechnet oder die unter einem Markennamen figurieren, den man noch nie gehört hat.
Weiterlesen...
 

Innovationen für unser Wasser: Klima und Schadstoffe als große Herausforderungen

Drucken

Deutschland spricht über die "Energiewende". Dabei gibt es noch ein weiteres überlebenswichtiges Naturgut: unser Wasser. Vielerorts fließt Wasser nicht selbstverständlich aus der Leitung, genau wie Strom nicht "einfach so" aus der Steckdose kommt. Brauchen wir also auch eine "Wasserwende"?

Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung sehen jedenfalls große Herausforderungen und viel Nachholbedarf beim Umgang mit der wertvollen Ressource. Den Wissenschaftlern zufolge stellt die Anpassung der Wasser-Infrastrukturen an den demografischen und klimatischen Wandel sowie der Umgang mit Mikroschadstoffen große Herausforderungen dar. Weltweit mache der steigende Wasserbedarf und die zurückgehende Verfügbarkeit von Wasser - ausgelöst durch den Klimawandel - sowie die Beeinträchtigung der Wasserqualität zu schaffen.

Weiterlesen...
 

Dumm durch Chemikalien?

Drucken

Neurowissenschaftler schlagen Alarm: Sie warnen vor einer globalen, stillen Pandemie der schleichenden Vergiftung von Kindern durch Umweltchemikalien.

Siehe dazu auch:

   ^ Dumm durch Chemikalien?, Meldung von Bild der Wissenschaft
 

 

Aufruf zum 'Plastikfasten'

Drucken

Sieben Wochen Plastik vermeiden und Umweltschäden und Ressourcenverschwendung verringern. Jährlich fünf Millionen Tonnen Plastikmüll in Deutschland.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat Verbraucherinnen und Verbraucher dazu aufgerufen, parallel zur christlichen Fastenzeit bis Ostern so weit wie möglich auf Plastik zu verzichten. In Deutschland würden jährlich rund zwölf Millionen Tonnen Plastik verbraucht. Damit lägen die Deutschen europaweit an der Spitze.

"Fünf Millionen Tonnen Plastik landen pro Jahr im Müll. Dies stellt eine enorme Verschwendung von Ressourcen und eine unzumutbare Umweltbelastung dar", sagte der BUND-Abfallexperte Rolf Buschmann.

Weiterlesen...
 


Seite 3 von 8
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Windows Live
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Polls

Zwangsbeduftung durch Duftmarketing
 

Who's Online

Wir haben 36 Gäste online

Advertisement

Fume Event (1/3)

Spezialklinik Neukirchen (1/9)

Spezialklinik-Neukirchen

Gesundheitsrisiken durch elektromagnetische Strahlung

Sehen Sie dazu auf UmweltRundschau einen Beitrag von Europa in Aktion, dem Nachrichtenkanal direkt aus dem Europäischen Parlament zum Thema Mobilfunk und mobile Kommunikation.

ClickMe: Europa in Aktion °

UmweltRundschau goes YouTube

Seit Juni 2009 gibt es die UmweltRundschau nun auch mit einem Kanal bei YouTube.

ClickMe: UR YouTube Channel ^


Mit ICRA gekennzeichnet